Programm 2024

Mittwoch 04. September

Wärmewende:
Block I: Wärmeplanung und Transformation Fernwärmenetze

04.09.2024

13:45 – 15:15 Uhr

Raum 1B

Henning Mümmler-Grunow

Ministerium für Energiewende, Klimaschutz, Umwelt und Natur des Landes Schleswig-Holstein

Leiter Abteilung Klimaschutz | Energiewende

Vortrag:

 

Umsetzung Wärmeplanungsgesetz: Meilenstein auf dem Weg zur Klimaneutralität 2040

 

Der Bund hat mit der Verabschiedung mehrerer Gesetze (WPG, GEG) entscheidende Weichenstellungen für die Wärmewende vorgenommen. Die Landesregierung arbeitet aktuell mit Hochdruck an deren landesrechtlicher Umsetzung.

In dem Vortrag sollen der aktuelle Stand der Umsetzung dargestellt und offene Fragen diskutiert werden.

Ronja Behrens

Verband kommunaler Unternehmen e.V

Senior-Fachgebietsleiterin VKU Landesgruppe Nord

 

Vortrag:

Von der Planung zur Umsetzung – Die kommunale Wärmeplanung in Schleswig Holstein

Wie gestaltet sich die kommunale Wärmeplanung vor Ort? Frau Behrens wird aufzeigen, welche Rolle kommunale Unternehmen bei der Wärmeplanung spielen können und welche Herausforderungen im Prozess gemeistert werden müssen. Dabei soll das Potential der kommunalen Wärmeplanung für die Wärmewende in Schleswig-Holstein dargestellt werden.

Prof. Sebastian Fiedler

Technische Hochschule Lübeck

Dekan Fachbereich Bauwesen

Prof. Sebastian Fiedler ist Dekan des Fachbereichs Bauwesen an der Technischen Hochschule Lübeck. Er ist Co-Initiator der CONBAU Nord und stellt die fachliche Leitung für das Thema Wärmewende.

 

Prof. Fiedler wird einige Sessions persönlich leiten und moderieren.

Donnerstag 05. September

Wärmewende:
Block III: Wärmenetze und Gebäude zusammen bringen

05.09.2024

10:15 – 11:45 Uhr

Raum 1B

Petra Memmler

Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen e.V.

Geschäftsführerin Landesverband Hamburg e.V.

Vortrag:

 

Heizungs-Tinder oder wie bekommen wir für jedes Gebäude ein Match?

Die Wärmewende hat ein ehrgeiziges Ziel: Jedes Gebäude, egal ob es zum Arbeiten, Lernen oder Wohnen dient, ob es im Eigentum ist oder vermietet, soll eine bezahlbare, realisierbare und langfristig klimaneutrale Lösung für Heizung und Warmwasser bekommen.

Doch die technischen Möglichkeiten, die sich dafür bieten, sind längst nicht so vielfältig, wie die unterschiedlichen Gebäude und die finanziellen Spielräume ihrer Nutzer es verlangen.

Momentan sieht es so aus, als müssten wenige Optionen für sehr verschiedene Gebäude passend gemacht werden. Die Frage ist, wann und auf welcher Grundlage der Eigentümer eine kluge Entscheidung für oder gegen eine bestimmte Option treffen kann.

Marlen Schurig

Frauenhofer IEE Kassel

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

Vortrag

 

Zukunft gestalten: Partizipation und Decision Theater in der kommunalen Wärmeplanung"

 

In Zeiten des Klimawandels und der Energiewende steht die kommunale Wärmeplanung vor großen Herausforderungen und Chancen. Dieser Vortrag beleuchtet innovative Ansätze zur Einbindung von Bürger*innen und Interessengruppen in die Entscheidungsprozesse.

Im Zentrum steht das Konzept des Decision Theaters, ein interaktives und visuelles Werkzeug, das es ermöglicht, komplexe Daten und Szenarien verständlich zu präsentieren und gemeinsam fundierte Entscheidungen zu treffen.

Durch die aktive Beteiligung der Öffentlichkeit wird nicht nur die Akzeptanz und Transparenz erhöht, sondern auch kreative Lösungen und lokale Expertise genutzt. Der Vortrag zeigt  ein praxisnahes Beispiel und bietet einen Ausblick auf die zukünftige Rolle partizipativer Methoden in der kommunalen Wärmeplanung.

Prof. Sebastian Fiedler

Technische Hochschule Lübeck

Dekan Fachbereich Bauwesen

Prof. Sebastian Fiedler ist Dekan des Fachbereichs Bauwesen an der Technischen Hochschule Lübeck. Er ist Co-Initiator der CONBAU Nord und stellt die fachliche Leitung für das Thema Wärmewende.

 

Prof. Fiedler wird einige Sessions persönlich leiten und moderieren.

Max Guddat

PlanEnergi Denmark

Consultant Strategie und Planung

 

Vortrag:

Impuls aus Dänemark: Energieeinsparungen auf Augenhöhe – Win/Win für Endkunden und Versorger

Dieser Vortrag widmet sich den dänischen Ansätzen bei der Identifizierung von Endverbraucher mit mangelhafter Auskühlung der Wärmelieferung in Nah- und Fernwärmenetzen – sowie möglichen Lösungsansätzen. Es wird zu grundlegenden dänischen Ansätzen der Energieplanung perspektiviert und wie der Gebäudebestand in der Praxis in Dänemark in die Kommunale Wärmeplanung einfließt.