Transformation im Bestand:
Block I: Besondere Aufgaben im Bestand

04.09.2024

13:45 – 15:15 Uhr

Raum 1C

Bestandsgebäude, Energieeffizienz, Fassadendämmung, Innovation, klimaneutrales Zuhause, Klimaneutralität, Modernisierung, Norddeutscher Backstein , Planungshilfen, Sanierung, Serielle Sanierung, Transformation im Bestand

Roland Burwitz

BSP Architekten BDA Hellwig, Schulz und Burwitz Partnerschaft mbB

Architekt | Gesellschafter

Vortrag:

Possible Practice in Kiel und Büdelsdorf – Modernisierungen der BGM

Herr Burwitz zeichnet anhand realisierter Projekte die spezielle Thematik von Bestandsmodernisierungen im Geschosswohnungsbau nach. Er erläutert im Rahmen der Vorstellung dieser Objekte die Possible Practice, d. h. die Möglichkeiten, jedoch auch die Problematik im Umgang mit der zu modernisierenden Bausubstanz.

Joachim Schreiber

Technisches Büro Joachim Schreiber

Sachverständiger | Qualitätssicherer für Backsteinfassaden

Impulsvortrag:

Backstein…Innovationen ein Gegensatz - 5 „Blitzlichter“ über Aktuelles und Neues beim Ziegelmauerwerk

Herr Schreiber, Inhaber des gleichnamigen technischen Sachverständigenbüros in Tangstedt, widmet sich einem Baustoff im Detail - dem Backstein. In seinem Vortrag informiert er über neue Entwicklungen beim Thema Ziegelmauerwerk.

Carsten Venus

Architekten Venus GmbH

Geschäftsführender Gesellschafter | Architekt und Stadtplaner

Vortrag:

Sanierung eines Hochhauses in Norderstedt

Herr Venus, Geschäftsführender Gesellschafter der Architekten Venus GmbH zeigt uns, mit den beiden Standorten Hamburg und Osnabrück, in seinem Beitrag die Komplexität der Sanierung eines Hochhauses auf, die aufgrund des Gebäudetypus neben anderen relevanten Anforderungen eine intensivere Auseinandersetzung mit dem Brandschutz erfordert.

Der größte Teil des Wohnungsbestandes in Deutschland, ca. 75 % aller Wohngebäude, ist vor dem Jahr 1990 gebaut worden. Daraus ergeben sich vielfältige praxisbezogene Fragestellungen, die sich bei den meisten Projekten ähneln. Häufige Themen sind die energetische Qualität, ein zeitgemäßer Grundriss oder die Barrierefreiheit. Über die Frage der Sanierungstiefe hinaus müssen in einigen Fällen, wie z. B. der Nachverdichtung eines Quartiers, auch Entscheidungen über einen Bestandsersatz verbunden mit der möglichen Wiederverwendung von Baumaterialien getroffen werden.

Das Thema von Bestandsmodernisierungen muss angesichts energetischer Anforderungen und der angestrebten CO2-Neutralität sowie im Hinblick auf Nachhaltigkeitsaspekte im Rahmen des Lebenszyklus einer Immobilie viel stärker berücksichtigt werden. Darüber hinaus ist im Einzelfall eine zügige Sanierung leerstehenden Wohnraums einem Bestandsersatz vorzuziehen. Verglichen mit den Fragestellungen eines Neubauvorhabens unterscheiden sich die Aufgabenstellungen je nach Gebäudetypus oder Zustand in der Bestandsplanung deutlich.  

Mit den nachfolgend skizzierten Redebeiträgen werden die besonderen Herausforderungen der Revitalisierung von Bestandsgebäuden aus unterschiedlichen Blickwinkeln heraus betrachtet.  

Speaker

Roland Burwitz

BSP Architekten BDA Hellwig, Schulz und Burwitz Partnerschaft mbB

Architekt | Gesellschafter

Vortrag:

Possible Practice in Kiel und Büdelsdorf – Modernisierungen der BGM

Herr Burwitz zeichnet anhand realisierter Projekte die spezielle Thematik von Bestandsmodernisierungen im Geschosswohnungsbau nach. Er erläutert im Rahmen der Vorstellung dieser Objekte die Possible Practice, d. h. die Möglichkeiten, jedoch auch die Problematik im Umgang mit der zu modernisierenden Bausubstanz.

Joachim Schreiber

Technisches Büro Joachim Schreiber

Sachverständiger | Qualitätssicherer für Backsteinfassaden

Impulsvortrag:

Backstein…Innovationen ein Gegensatz - 5 „Blitzlichter“ über Aktuelles und Neues beim Ziegelmauerwerk

Herr Schreiber, Inhaber des gleichnamigen technischen Sachverständigenbüros in Tangstedt, widmet sich einem Baustoff im Detail - dem Backstein. In seinem Vortrag informiert er über neue Entwicklungen beim Thema Ziegelmauerwerk.

Carsten Venus

Architekten Venus GmbH

Geschäftsführender Gesellschafter | Architekt und Stadtplaner

Vortrag:

Sanierung eines Hochhauses in Norderstedt

Herr Venus, Geschäftsführender Gesellschafter der Architekten Venus GmbH zeigt uns, mit den beiden Standorten Hamburg und Osnabrück, in seinem Beitrag die Komplexität der Sanierung eines Hochhauses auf, die aufgrund des Gebäudetypus neben anderen relevanten Anforderungen eine intensivere Auseinandersetzung mit dem Brandschutz erfordert.