Circular Economy:
Block I: Kreislaufwirtschaft - Kommunale Handlungsfelder

04.09.2024

13:45 – 15:15 Uhr

Raum 1A

Architektur, Graue Emissionen, Kommunale Handlungsfelder, Kommunikation, Kreislaufwirtschaft, Nachhaltiges Bauen, Nachhaltigkeit, Pre-Demolition-Audit, Recycling, Wiederverwendung, Zirkuläres Bauen, Neubau

Jan Dankmeyer

Lendager Denmark

Architekt | DGNB Consultant

Vortrag:

 

Bauabfall als urbane Ressource - Circular Casestudies aus Dänemark

 

Form follows availbility – unter diesem Leitgedanken setzt sich Lendager seit mehr als einem Jahrzehnt mit der Entwicklung und Umsetzung von innovativen Projekten auseinander, die zwei der größten Herausforderungen der Bauindustrie angehen: die Reduzierung von CO2-Emissionen und das Management von Bauabfällen. In verschiedenen Fallstudien werden bewährte Methoden, Rahmenbedingungen und Schlüsselerkenntnisse aus dänischen Projekten vorgestellt, die aufzeigen, wie Bauabfälle als Ressourcen für Städte und Kommunen genutzt werden können.

Maria Hirnsperger

Behnisch Architekten München

Architektin | Partnerin

Vortrag:

 

Zwischen Idee und Umsetzung, Spannungsfelder im zirkulären Bauen

 

Begriffe wie zirkuläres Bauen, Building for disassembly, Gebäudetyp E, adaptive Gebäude und viele Mehr finden Einzug in den Alltag von uns Architektinnen und Architekten. Sie haben Auswirkungen auf Bebauungspläne, den Planungsprozess, auf das Bauen oder das bewusste nicht Bauen. Bis auch unsere Regularien, Normen und Richtlinien diese Veränderungen widerspiegeln und den nötigen Spielraum ermöglichen, sind kreative Lösungen von allen Seiten gefragt.

Foto: Bina Engel

Staatsrätin Monika Thomas

Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Stadt Hamburg

Staatsrätin
Foto: © Simon Veith

Tina Teucher

Sustainable Matchmaker

Expertin für nachhaltiges Wirtschaften

Tina Teucher inspiriert mit Moderationen, Vorträgen und Beiträgen zu Unternehmenserfolg durch Nachhaltigkeit, Corporate Social Responsibility (CSR) und Sustainable Entrepreneurship. Sie hält Lehraufträge u.a. im Studiengang „Sustainability Marketing & Leadership“ der Fresenius Hochschule und publiziert Bücher und Artikel zu grünen Innovationen, internationaler Umweltpolitik und CSR-Kommunikation. Als Sustainable Matchmaker bringt sie Organisationen, Menschen und Firmen zusammen, um gemeinsam die richtigen Rahmenbedingungen für nachhaltiges Wirtschaften zu schaffen.

Carla Jung-König

Stadt Heidelberg

Stadtplanungsamt

Vortrag:

Circular City Heidelberg – Ansätze und Handlungsspielräume im Modellprojekt PHV

Die Stadt Heidelberg wird in den nächsten Jahren die 100 ha große Konversionsfläche Patrick-Henry-Village in die Entwicklung bringen. Ein Großteil der Nachkriegsbauten soll kreislaufgerecht zurückgebaut und die Materialien auf der Fläche wiederverwendet werden. Dafür werden bereits heute die Handlungsspielräume ausgelotet und Vorarbeiten geleistet.

Detaillierte Informationen folgen …

Speaker

Jan Dankmeyer

Lendager Denmark

Architekt | DGNB Consultant

Vortrag:

 

Bauabfall als urbane Ressource - Circular Casestudies aus Dänemark

 

Form follows availbility – unter diesem Leitgedanken setzt sich Lendager seit mehr als einem Jahrzehnt mit der Entwicklung und Umsetzung von innovativen Projekten auseinander, die zwei der größten Herausforderungen der Bauindustrie angehen: die Reduzierung von CO2-Emissionen und das Management von Bauabfällen. In verschiedenen Fallstudien werden bewährte Methoden, Rahmenbedingungen und Schlüsselerkenntnisse aus dänischen Projekten vorgestellt, die aufzeigen, wie Bauabfälle als Ressourcen für Städte und Kommunen genutzt werden können.

Maria Hirnsperger

Behnisch Architekten München

Architektin | Partnerin

Vortrag:

 

Zwischen Idee und Umsetzung, Spannungsfelder im zirkulären Bauen

 

Begriffe wie zirkuläres Bauen, Building for disassembly, Gebäudetyp E, adaptive Gebäude und viele Mehr finden Einzug in den Alltag von uns Architektinnen und Architekten. Sie haben Auswirkungen auf Bebauungspläne, den Planungsprozess, auf das Bauen oder das bewusste nicht Bauen. Bis auch unsere Regularien, Normen und Richtlinien diese Veränderungen widerspiegeln und den nötigen Spielraum ermöglichen, sind kreative Lösungen von allen Seiten gefragt.

Foto: Bina Engel

Staatsrätin Monika Thomas

Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Stadt Hamburg

Staatsrätin

Carla Jung-König

Stadt Heidelberg

Stadtplanungsamt

Vortrag:

Circular City Heidelberg – Ansätze und Handlungsspielräume im Modellprojekt PHV

Die Stadt Heidelberg wird in den nächsten Jahren die 100 ha große Konversionsfläche Patrick-Henry-Village in die Entwicklung bringen. Ein Großteil der Nachkriegsbauten soll kreislaufgerecht zurückgebaut und die Materialien auf der Fläche wiederverwendet werden. Dafür werden bereits heute die Handlungsspielräume ausgelotet und Vorarbeiten geleistet.

Moderation

Foto: © Simon Veith

Tina Teucher

Sustainable Matchmaker

Expertin für nachhaltiges Wirtschaften

Tina Teucher inspiriert mit Moderationen, Vorträgen und Beiträgen zu Unternehmenserfolg durch Nachhaltigkeit, Corporate Social Responsibility (CSR) und Sustainable Entrepreneurship. Sie hält Lehraufträge u.a. im Studiengang „Sustainability Marketing & Leadership“ der Fresenius Hochschule und publiziert Bücher und Artikel zu grünen Innovationen, internationaler Umweltpolitik und CSR-Kommunikation. Als Sustainable Matchmaker bringt sie Organisationen, Menschen und Firmen zusammen, um gemeinsam die richtigen Rahmenbedingungen für nachhaltiges Wirtschaften zu schaffen.